Liederkranz Alttann
Liederkranz Alttann e.V.
Startseite Cd`s News Termine Kontakte Impressum Datenschutz Wir über uns News Hauptseite
                                                      30.05.2024
Der Männerchor Liederkranz Alttann e.V. begrüßt Sie auf unserer Homepage! 
Unsere nächsten Auftritte in 2024 So. 07.07.2024 17:00 Konzert im Rahmen der “Kleinen    Dorfmusik“ in der Orangerie in Wolfegg (bei jeder Witterung) siehe Termine Bleiben Sie gesund  und besuchen Sie uns bald wieder, bei einem Auftritt des Männerchors Alttann!
Männerchor Alttann bei Landesgartenschau in Wangen und Konzert in Bad Buchau an Pfingsten 2024 Über Pfingsten hatten wir dieses Jahr ein strammes Programm. Am Samstag waren wir zu Gast auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu. Im Rahmen des „Rendezvous mit dem Landkreis“ konnte sich die Gemeinde Wolfegg präsentieren. Bei schönstem Wetter, nach zwei Stunden Blasmusik der vier Blaskapellen der Gemeinde und einer Stunde Jagdhornbläser aus Wolfegg war es an uns, die Besucher weiterhin an die Argenbühne zu fesseln. Bürgermeister Peter Müller stellte zu Beginn des Konzertes kurz die „Schönste Gemeinde“ im Zentrum des Landkreises vor. Man wolle auch auf diesem Weg die Chance nutzen, für die Gemeinde Werbung zu betreiben. Er begrüßte auch den Männerchor Alttann mit ihrem Vorsitzenden Karl Motz, Dirigenten Peter Schad und Pianisten Franz Ott. Obwohl auf dem Gelände kein Einsingen möglich war, boten wir den Zuhörern trotzdem ein gutes Konzert, das von Josef Matheis mit viel Humor moderiert wurde. Besonders nach „Casatschok“ und nach „Jung san ma“ wurde reichlich Beifall gespendet. Sicherlich haben auch wir mit unseren Beiträgen die Gemeinde Wolfegg in ein gutes Licht gestellt. Kontrastprogramm am Pfingstmontag: Wir wurden eingeladen, mit Barny Bitterwolf, Hugo Breitschmid sowie Conny und Gaby bei der Veranstaltung „Mitanand, Schwäbisches in Wort und Musik“ aufzutreten. Wir waren erstaunt über die tolle Anlage in Bad Buchau. Die Akustik war hervorragend und von der Bühne gab es einen tollen Blick in den gut besetzten Kursaal. Der Abend wurde sehr kurzweilig, Lieder wechselten sich mit Wortbeiträgen ab. Dazwischen lockerte der „Oberschwäbische Barde Barny“ das Ganze auf, er bezog häufig auch das Publikum, das begeistert mitmachte, mit ein. Chorleiter Peter Schad hat ein ausgewogenes Programm zusammengestellt. Es enthielt kräftige Lieder wie „Der Spielmann“, „Casatschok“ und „Capri-Fischer“, aber auch Sanftes wie „Elisabeth“ und den „Lagunenwalzer“. Bei „Die kleine Kneipe“ waren mit je einer Strophe die Solisten Johannes Oßwald, Bruno Häfele und Kuno Reichle gefordert. Souverän wurde der Chor von Franz Ott an einem mächtigen Flügel begleitet. Josef Matheis kündigte unsere Beiträge in seiner lockeren und humorvollen Weise an. Unser Schlusspunkt war die fast schon obligatorische „Bergheimat“. Den Besuchern hat die Veranstaltung sehr gut gefallen und sie spendeten reichlich Beifall für alle Akteure des Abends.   NU
Startseite